Am Samstag, den 03.10.2020 fand das alljährliche Erntedankfest in Mehrhoog auf der Wiese vor der katholischen Kirche statt – nur ganz anders als sonst: In kleinster Runde wurde mit größtmöglichem Abstand zueinander der Erntekranz aufgehängt.

Ein wenig trist und sehr still war es ohne das bewährte Rahmenprogramm aus Rednern, Kindergartenkindern, ohne Musik vom Posaunenchor oder Männerchor, ohne die Landfrauen mit ihrem selbstgebackenen Brot. Auch die gemeinsame Suppe im Anschluss im Edith-Stein-Heim gab es in diesem Jahr nicht.

„Vieles muss wegfallen, aber manches kann eben trotzdem getan werden“, so der Präsident des BSV, Dirk Bolland. Deshalb trafen sich einige wenige Verantwortliche, um wenigstens ein kleines Zeichen zu setzen.

„Vielleicht ist uns in diesem Jahr umso bewusster, wofür wir – neben der Ernte – dankbar sein können“, so ein Teilnehmer mit Blick auf die kleine Runde.

Der Bürgerschützenverein wünscht allen Mehrhoogern: „Bleibt gesund, damit wir uns im nächsten Jahr gewohnt gesellig zusammenfinden können!“

Der schöne Erntekranz auf dem Kirchplatz zeugt von der Zuversicht, dass dies sicher irgendwann so sein wird.

M. Hein